Aktuelles

  • Positionierung des Bundesnetzwerks Ombudschaft zur gesetzlichen Verankerung von Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe
    / Das Bundesnetzwerk Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe hat sich in einem Positionspapier zur gesetzlichen Verankerung von Ombudschaft im Kontext des SGB VIII Reformprozesses geäußert. Das Bundesnetzwerk begrüßt die breite fachliche Zustimmung und Anerkennung der Relevanz von Ombudsstellen als unabhängige Beratungs- und Beschwerdestellen, wie sie aktuell im Rahmen des Dialogprozesses „Mitreden-Mitgestalten“ deutlich wird ...
  • Aktuelles zum Thema Kostenheranziehung
    / Junge Menschen, die vollstationäre Jugendhilfeleistungen erhalten, müssen einen Teil ihres Einkommens als Kostenbeitrag an das Jugendamt abgeben. Bei der Berechnung des Kostenbeitrags ist das durchschnittliche Monatseinkommen des Vorjahres ausschlaggebend (siehe hier). Das Bundesnetzwerk Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe spricht sich dafür aus, die Kostenheranziehung zu streichen ...
  • Stellungnahme aufgrund von Vorwürfen gegen Jugendhilfeeinrichtung in Rumänien
    / In den letzten Wochen fanden sich in verschiedenen deutschen Medien Meldungen über mutmaßliche schwere Misshandlungen in einem deutschen Kinderheim in Rumänien, die Verhaftungen von fünf verdächtigen Personen zur Folge hatten. Mit Blick auf einige fachliche Unschärfen in der Berichterstattung hat der ...
  • Petition zur Abschaffung der Kostenheranziehung für junge Menschen in der Jugendhilfe
    / Die Interessenvertretung "Jugend vertritt Jugend NRW" (JvJ NRW) hat eine Petition zur Abschaffung der Kostenheranziehung für junge Menschen in der Jugendhilfe gestartet. JvJ ist die gewählte Interessenvertretung des Projektes „Gehört werden“, ein Beteiligungsprojekt der beiden nordrhein-westfälischen Landesjugendämter LVR und LWL, das die Förderung der Selbstvertretung und des Austauschs von jungen Menschen in stationären Jugendhilfeeinrichtungen zum Ziel hat ...
  • 2. Fachsymposium am 24.06.2019 in Erfurt
    / „Gut beraten und vertreten?“ Möglichkeiten und Grenzen von Beiständ*innen und Bevollmächtigten im jugendhilferechtlichen Verfahren und ihre Bedeutung für die Ombudsarbeit - Die Anmeldung ist über den Veranstaltungsflyer möglich.
  • Jahresbericht 2018 BeBeE (Bremen)
    / Den aktuellen Jahresbericht des Bremer Beratungsbüros für Erziehungshilfen finden Sie hier BeBeE_Jahresbericht_2018 und die BeBeE_Fortbildungen_2019.
  • Juristische Einschätzung zum Verhältnis Ombudsperson - Kind - Vormund
    / Wenn eine Ombudsperson im Auftrag eines Elternteils (ohne Sorgerecht) mit dessen Kind (14 Jahre) spricht, muss dann der Vormund zwangsläufig informiert bzw. um Erlaubnis gefragt werden (das Kind kennt die Ombudsperson aus der vorherigen ombudschaftlichen Fallbegleitung)? Eine juristische Einschätzung zu dieser Fragestellung findet sich hier ...
  • Neue Broschüre: Ombudschaft in Niedersachsen – 6 Jahre Beratung
    / Die Beratungs- und Ombudsstelle für Kinder- und Jugendhilfe in Niedersachen – BerNi e.V. – hat die Broschüre „Ombudschaft in Niedersachsen – 6 Jahre Beratung“ veröffentlicht: Diese beinhaltet neben Beiträgen zur Entwicklung von Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe im Allgemeinen sowie konkret in Niedersachsen die Dokumentation und Auswertung der ombudschaftlichen Beratungstätigkeit von 2012-2017 ...
  • Praxisworkshop zum Thema Rolle ombudschaftlicher Berater*innen am 28.11.2018 in Hannover
    / Ombudschaftliche Beratung in der Kinder- und Jugendhilfe: Rollenklärung, Rollenfindung, Rollenschärfung Unter diesem Titel findet am Mittwoch, 28. November 2018, in Hannover ein Praxisworkshop statt. Dieser richtet sich an Kolleg*innen, die in der ombudschaftlichen Beratung in der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind oder daran Interesse haben ...
  • Eröffnung der Ausstellung "Muskepeer, Heimkinder, Careleaver“ in Bremen
    / Nach mehreren Stationen kommt die Ausstellung "Muskepeer, Heimkinder, Careleaver - Einblicke in das Leben von Jugendlichen in der Jugendhilfe" vom 06. September bis zum 15. Oktober 2018 nach Bremen und wird, organisiert durch das Bremer Beratungsbüro für Erziehungshilfen (BeBeE) in Kooperation mit der Hochschule Bremen und im Rahmen der Kampagne "Mensch, du hast Recht" des Paritätischen Wohlfahrtsverbands im Haus der Wissenschaft gezeigt ...
  • Pressemitteilung der Ombudschaft Jugendhilfe NRW
    / Die Ombudschaft Jugendhilfe NRW hat die Pressemitteilung "Bald 1000 mal für Augenhöhe gesorgt" mit Informationen und Erwahrungswerten zur ombudschaftlichen Beratung in Nordrhein-Westfalen veröffentlicht. Weiterlesen - Zur Pressemitteilung
  • Jahresbericht 2017 Ombudschaft NRW
    / Jahresbericht 2017 Ombudschaft NRW Den aktuellen Jahresbericht 2017 der Ombudschaft NRW können Sie hier lesen Jahresbericht 2017 Ombudschaft Jugendhilfe NRW
  • Jahresbericht 2017 BeBeE (Bremen)
    / Den aktuellen Jahresbericht des Bremer Beratungsbüros für Erziehungshilfen finden Sie hier BeBeE_Jahresbericht_2017
  • Pilotprojekt zum Aufbau der geplanten „Bundeskoordinierungsstelle Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe“.
    / Das vom BMFSFJ geförderte Pilotprojekt zur Konzipierung einer„Bundeskoordinierungsstelle Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe“ wurde im Zeiraum 12/2017-06/2019 durchgeführt. Projektinhalt: Die Vernetzung der im Bundesnetzwerk Ombudschaft zusammengeschlossenen Träger unabhängiger ombudschaftlicher Arbeit im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe war bis zum Beginn des Pilotprojektes ehrenamtlich betrieben worden ...
  • Informationen zur geplanten Reform des Kinder- und Jugendhilfegesetz
    / Aktuell wird eine Reform des Kinder- und Jugendhilfegesetz vorbereitet. Damit soll auch ombudschaftliche Beratung ins Gesetz neu aufgenommen werden. Informationen zum aktuellen Stand und viele Stellugnnahmen sind auf der Seite https://kijup-sgbviii-reform.de/ verfügbar.
Blättern: